Skip to main content

Kolloidales Silber - Dein Naturheilmittel Ratgeber

Kolloidales Silber für Hunde

Kolloidales Silberwasser erfreut sich heutzutage immer zunehmender Beliebtheit, da es sich sowohl bei verschiedensten Krankheitsbildern, als auch zur inneren und zur äußeren Anwendung eignet. So berichten viele Personen aller Altersgruppen von ihren Erfolgen, die sie mit kolloidalem Silber erzielen konnten.

Da das Produkt bei vielen Menschen positive Effekte erzielt fragen sich Hundebesitzer zusehendes, ob es auch ihrem Hund bei dem ein oder anderen Leiden unterstützen kann.

Kollodiales Silber für Tiere im Video

Kolloidales Silber jetzt testen – Zum Produkt – KLICK*

Die Anwendung von kolloidalem Silberwasser bei Hunden

Kolloidales Silber wirkt antiseptisch und wird daher gerne bei Infektionen angewendet. Es ist nicht toxisch und wirkt gegen mehr als 650 Krankheitserreger. Was also gut für den Menschen ist, kann für das Tier doch dann nicht schlecht sein, oder?

Durch die große Bandbreite der Anwendungsmöglichkeiten ist die Beliebtheit des Produktes durchaus gerechtfertigt, denn es kann innerlich wie äußerlich angewendet werden und die verzeichneten Erfolge geben ihm recht. Aktuell gibt es zwar keine ausreichenden Studien, die die erfolgreiche Anwendung des Silberwassers an Haustieren bestätigen, aber die bewiesenen Wirkungsweisen auf den menschlichen Organismus, die bereits belegt werden konnten, lassen schlussfolgern, dass diese antiseptische Wirkung auch den Tieren zu Gute kommen könnten.

Welche Produkte eignen sich zur Anwendung am Hund?

Als Produkte für den Hund bietet sich in erster Linie Silberwasser – Tropfen (also die gängige, flüssige Form) zur inneren Anwendung an. Die Tropfen, die mit einer Pipette verabreicht werden können, bieten die Möglichkeit, einfach und effizient dosieren zu können.

Ein großer Teil des Erfolges liegt bei der Behandlung daran, ausschließlich hochwertiges und sauberes Silberwasser zu verwenden. Demnach sollte stets darauf geachtet werden, dass das Silberwasser (gleich ob es durchsichtig oder bräunlich ist) auf jeden Fall klar sein muss. Trübes Wasser deutet auf Verunreinigungen hin, die den Wirkungseffekt minimieren können.

Auch Salben, die kolloidales Silber enthalten bieten sich zur Anwendung bei dem Hund an, jedoch zur äußeren Anwendung.

Oft findet man auch ein Spray, dass sich zum inhalieren eignen würde.

Die richtige Dosierung des Silberwassers bei Hunden

Silberwasser an sich unterscheidet sich. Anbieter bieten kolloidales Silber mit einem Wert von 10ppm bis zu 40ppm an. Das sind Werte, die für den Menschen geeignet sind, jedoch nicht für ein Tier. So sollte die Dosierung des Silberwassers ebenso berücksichtig werden, wie die Tatsache, dass die Menge des zu verwendenden Silberwassers individuell für jeden Hund errechnet werden muss. Hierzu empfiehlt es sich, fertige Tropfen und Salben zu erwerben, die speziell auf die Anwendung bei einem Hund ausgelegt sind, um Anwendungsfehler zu vermeiden. Diese enthalten in der Regel auch lediglich einen Anteil von 10ppm im Wasser, was erheblich geringer ist.

Innere Anwendung bei Giardien und weiteren Infekte

Hat man das korrekte Produkt, für die innere Anwendung sind es Tropfen, erworben gibt es eine Formel, die das errechnen erleichtern soll. Bei Hunden geht man davon aus, dass

6 mal am Tag

jeweils 8 Tropfen Silberwasser

pro Kilogramm Körpergewicht des Hundes

gegeben werden sollte. Die Flüssigkeit kann dem Hund entweder direkt verabreicht oder in sein Futter gemischt werden.

Der lästige Dünndarm – Parasit bringt dem Hund nichts als Durchfall und Erbrechen. Kleine Welpen und Hunde mit einem schwachen Immunsystem sind häufiger davon betroffen als ausgewachsene, gesunde Hunde. Ebenso sind Giardien ansteckend.

Anwendung bei einer Allergie

Durch die Anwendung von kolloidalem Silber in flüssiger Form wie oben beschrieben kann dem Hund auch bei Allergien eine Erleichterung verschafft werden.

Anwendungen bei Augenentzündung und Bindehautentzündung / im Ohr

Sämtliche Entzündungen des Auges können schmerzhaft und sehr unangenehm sein. Das ist beim Menschen nicht anders wie beim geliebten Tier. So bietet sich auch hier die Tropfenform des kolloidalem Silbers wieder an.

So kann das flüssige, kolloidale Wasser auch wie Augentropfen verwendet werden. Durch eine Pipette, die meist schon am Fläschchen angebracht ist, lassen sich leicht ein bis zwei Tropfen der Flüssigkeit in das Auge des Hundes tropfen. Ebenfalls sollte dies 6 mal am Tag durchgeführt werden.

So können auch Beschwerden im Ohr des Hundes behandelt werden.

Anwendung bei Wunden und offenen Stellen

Auch bei offenen Stellen und Wunden kann das kolloidale Silber zum Einsatz kommen. Hier in Form einer Salbe oder Creme, die einfach auf die betroffene Stelle aufgetragen wird.

Nebenwirkungen von kolloidalem Silber beim Hund?

Silberwasser ist grundsätzlich sehr nebenwirkungsarm, sollte jedoch nicht über einen längeren Zeitraum eingenommen werden, da sonst gesundheitliche Folgeschäden für den Hund auftreten können.

Kolloidales Silber – Hunde Erfahrungsberichte

Viele Hundebesitzer nutzen kolloidales Silber erst einmal, um eine Anwendung mit Antibiotika bei ihrem liebsten Haustier abwenden zu können, da es ein natürliches, alt bewährtes Heilmittel ist, dass nicht chemisch hergestellt wird.

Dabei erstrecken sich die Erfahrungen von tollen Ergebnissen bis zur Ergebnislosigkeit.

Sehr viele Kunden sind absolut begeistert von diesem Produkt und schwören nach der Anwendung darauf.

Dabei ist beispielsweise die Rede vom Hausmittel, dass für die gesamte Familie inklusive der Tiere im Schrank steht und von Wunden am Schwanz eines Tieres, der durch die Behandlung mit Silberwasser von innen und außen in kurzer Zeit wieder heilte.

Ein weiterer Erfahrungsbericht einer Dame zeigt, dass ihr Hund durch die Anwendung von Silberwasser von Sebandetitis befreit werden konnte. Dies ist eine Erkrankung, bei der die Talgdrüsen in der Haut des Tieres durch eine Entzündung nicht wiederherstellbar zerstört werden. Die eigentliche Ursache, die zu dieser Erkrankung führt, ist jedoch unbekannt.

Eine andere Dame gab ihrem Hund das kolloidale Silber, da ihr Dackel eine Entzündung am Penis aufwies. Die Behandlung führte dazu, dass diese Entzündung schnell abgeklungen ist und es dem Hund schnell wieder gut ging.

Auch von einem Fall von Zahnfleischentzündung und der hier erfolgreichen Anwendung im Maul des Hunds ist zu lesen.

Ein weiterer Fall berichtet, dass der Hund einer Dame bei ihrer ersten Läufigkeit eine Unverträglichkeit gegen Getreide entwickelte. Der Hund verträgt heute Getreide wieder besser, was seine Besitzerin auf das Silberwasser zurückführt.

Auch von Arthrose und weiteren Alterserscheinungen bei einer 16-Jährigen Hundedame ist zu lesen, die durch das Silberwasser wieder mehr Mobilität, mehr Fresslust und ein besseres Sehvermögen erlangen konnte.

Ab und an kann auch von Misserfolgen mit der Behandlung von kolloidalem Silber gelesen werden, diese sind allerdings von seltener Natur und beschränken sich zudem darauf, dass keine Besserung eingetreten ist. Dass sich der Zustand eines Tieres verschlechtert hat ist derweil nicht in Erfahrung zu bringen.

Fazit:

Als Schlusswort ist zu sagen, dass kolloidales Silber als Ersatz für chemische Medikamente in Frage kommt, sollte man diese vermeiden wollen und der Gesundheitszustand des Tieres dies zulässt. Da das Silberwasser nicht schadet ist es durch seine vielen positiven Bewertungen eine gute Alternative die einen Versuch wert ist. Kolloidales Silber kann auch bei Katzen Anwendung finden.

Angebot
Kolloidales Silber 100% natürlich 40 PPM (300 ml) Mit unentbehrlichem auffüllbarem 30ml-Spray und praktischem Messdeckel Hohe Konzentration, kleinere Partikeln, höhere Wirksamkeit Reinheit und Konzentration von unabhängigen Laboren getestet Made in the EU.
  • WASSER VON EXTREMER REINHEIT Wir haben das reinste verfügbare Wasser gewählt: Reinstwasser Typ 1. Es wird für die kritischsten Laboroperationen wie die Molekularbiologie eingesetzt. Die meisten kolloidalen Silberlösungen enthalten Reinstwasser Typ 2 oder 3, das bis zu 100-mal mehr Bakterien enthalten kann als Reinstwasser Typ 1! Um diesen hohen Reinheitsgrad zu erhalten, verwenden wir Braunglasflaschen.
  • WIR SIND SPEZIALISTEN UND STELLEN UNSERE EIGENE LÖSUNG HER Viele Unternehmen scheuen sich nicht, die Herstellung ihres kolloidalen Silbers auf Kosten der Qualität an Dritte auszulagern. Häufig bieten dieselben Unternehmen Dutzende anderer Produkte an. Wir sind stolz darauf, auf kolloidales Silber spezialisiert zu sein. Seit vielen Jahren produzieren, verpacken und vermarkten wir Ihre Lösung selbst.
  • HÖHER KONZENTRIERT FÜR EINE HÖHERE WIRKSAMKEIT Nach über einem Jahr Forschung haben wir erreicht, was nur wenige andere erreicht haben: mit dem Verfahren der Niedervoltelektrolyse auf 40 PPM konzentriertes kolloidales Silber herzustellen. Dies ist von zentraler Bedeutung, da eine konzentriertere Lösung effektiver ist, wie eine Studie zeigt, die 2010 in der wissenschaftlichen Zeitschrift "Applied Microbiology and Biotechnology" veröffentlicht wurde.